Auszug aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

Zahlungs-Fähigkeit

Die Forderungen aus Lieferung sind nach Rechnungserhalt sofort, rein netto, ohne Abzug, fällig.

 

Eigentumsvorbehalt

Das Eigentum an gelieferten Waren behält die Brauerei sich bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsbedinungen und der Begleichung eines sich etwa zu Lasten des Kunden ergebenden Saldos aus dem Kontokorrentverhältnis vor.

 

Gewährleistung/Haftung

Mängel sind von dem Kunden gegenüber der Brauerei unverzüglich zu rügen. Bei rechtzeitiger, begründeter Beanstandung hat der Kunde Anspruch auf Ersatzlieferung in einwandfreier Beschaffenheit. Ist die Ersatzlieferung nicht möglich oder schlägt sich fehl, so kann der Kunde Minderung des Kaufpreises oder Wandelung des Kaufpreises verlangen.

 

Darüber hinausgehende Ansprüche des Kunden, insbesondere Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahlässigkeit beruht oder der Kunde wegen Fehlens zugesicherter Eigenschaften Schadenersatzansprüche geltend macht.

Wird eine vertragswesentliche Pflicht fahrlässig verletzt, so ist die Haftung der

Brauerei auf den voraussehbaren Schaden begrenzt.

 

Leergut

Das von der Brauerei gelieferte Leergut (Fässer, Kästen, Flaschen, Paletten) bleibt Eigentum der Brauerei. Einheitsflaschen, Einheitskästen und Einheitspaletten sind in gleicher Art, Menge und Güte zurückzugeben.

Die Brauerei nimmt Leergut nur im Umfang ihrer eigenen direkten Lieferungen an den Kunden zurück. Unberührt hiervon bleiben Herausgabeansprüche der Brauerei Eigentum gemäß § 985 BGB.

 

Zur Überprüfung der abgelieferten Leergutmengen sind von den Vertragsparteien bei An- bzw. Ablieferung jeweils Lieferscheine zu erstellen. Erfolgt innerhalb von 14 Tagen kein Widerspruch, gilt die Leergutabrechnung als anerkannt. Das bei Beendigung des Vertragsverhältnisses nicht ordnungsgemäß zurückgegebene Leergut hat der Kunde mit dem Wiederbeschaffungswertes zu ersetzen. Die Leergutsaldo-Guthaben kann der Kunde keine (Pfand) Vergütung verlangen.

 

Erfüllungsort/Gerichtsstand

Erfüllungsort für die Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis sowie Gerichtsstand ist – soweit gesetzlich zulässig – Dillingen/Donau.

  • Umwelt NEU

    Umwelt & Nachhaltigkeit

    Mehrweg ist umweltfreundlich.
    Eine Mehrwegflasche aus Glas wird bis zu 50 mal und eine Mehrwegflasche aus PET bis zu 35 mal wiederbefüllt.
    Ein Kasten mit 20 Mehrwegflaschen aus Glas ist - bei gleichem Volumen - das Äquivalent für
    1.000 Einwegflaschen.

Schreiben Sie uns.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Ihre Bucher Aloisius Quelle GmbH

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail unter info@aloisius‑quelle.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.